logo
pfeil

Formulare

Beiträge

Beitragserklärung

Lastschriftmandat Mitglieder

Lastschriftmandat Arbeitgeber

Höherversorgung

Überleitung

Renten/Leistungen

Altersrente

Witwen- und Waisenrente

Waisenrente über 18jährige

Deutsche Rentenversicherung

Befreiung von der Versicherungspflicht

Erstreckungsbefreiung für zeitlich befristete Tätigkeiten

Statusfeststellung

Anlage Statusfeststellung

Kindererziehungszeiten

Verschiedenes

Datenänderung

Lebensbescheinigung

28.06.2018 - Aktuelles

Trauer um Prof. Dr. Horst Joachim Rheindorf

Im Mai ist Prof. Dr. Horst Joachim Rheindorf im Alter von 96 Jahren verstorben, der von 1968 bis 1993 dem Aufsichtsausschuss/-rat des Versorgungswerkes angehörte. Unter anderem zusammen mit Prof. Dr. Wilhelm Theobold, dem damaligen Präsidenten der Landesärztekammer, hat er sich vehement für ein Versorgungswerk in Hessen stark gemacht. Dass die Gründung des Versorgungswerkes im Jahr 1967 von der Delegiertenversammlung beschlossen und damit alle hessischen Ärztinnen und Ärzte und ihre Hinterbliebenen abgesichert wurden, ist auch ganz wesentlich sein Verdienst.

Von 1956 bis 1987 war Horst Joachim Rheindorf auch Geschäftsführer bzw. Hauptgeschäftsführer der Landesärztekammer. Während seiner Zeit als Mitglied des Aufsichtsausschusses und –rates des Versorgungswerkes hat er maßgeblich dafür gesorgt, dass der Aufbau des Versorgungswerkes gelingen konnte.

Für sein herausragendes Engagement wurde Rheindorf u. a. mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, dem Ehrenbrief des Landes Hessen, der Ehrenplakette der Landesärztekammer Hessen in Gold sowie der Paracelsus-Medaille der Bundesärztekammer ausgezeichnet.

Zurück zur Übersicht