logo
pfeil

Formulare

Beiträge

Beitragserklärung

Lastschriftmandat Mitglieder

Lastschriftmandat Arbeitgeber

Höherversorgung

Überleitung

Renten/Leistungen

Altersrente

Witwen- und Waisenrente

Waisenrente über 18jährige

Deutsche Rentenversicherung

Befreiung von der Versicherungspflicht

Erstreckungsbefreiung für zeitlich befristete Tätigkeiten

Statusfeststellung

Anlage Statusfeststellung

Kindererziehungszeiten

Verschiedenes

Datenänderung

Lebensbescheinigung

Aufgabe

Das Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen hat seinen Sitz in Frankfurt am Main und ist seit dem 01.01.1968 für die Absicherung der Ärtzinnen und Ärzte im Alter und bei Berufsufähigkeit sowie deren Hinterbliebenen zuständig. Dies sind unsere Leistungen:

  • Altersrente (regulär, vorgezogen oder aufgeschoben)
  • Teilrente
  • Berufsunfähigkeitsrente
  • Reha-Zuschuss
  • Witwen-, Witwer- und Waisenrente

Das Versorgungswerk erfüllt seine Aufgaben ausschließlich mit eigenen Mitteln. Das heißt, es erhält keine staatlichen Zuschüsse. Die Versorgungsleistungen für die einzelnen Mitglieder richten sich fast ausschließlich nach den von ihnen eingezahlten Beiträge (modifizertes Anwartschaftsdeckungsverfahren) und sind nicht, wie etwa bei der Deutschen Rentenversicherung, umlagefinanziert. Eine wichtige Ausnahme ist die Berufsunfähigkeitsrente, für die zum Teil die Solidargemeinschaft aller Mitglieder aufkommt.